Bücher

BLASMUSIKKOMPONISTEN AUS NIEDERÖSTERREICH

Bestellnummer ISBN10 3-9502244-1-6

24,00 €

von Friedrich Anzenberger

und Walter Schwanzer

 

Vorwort
Vorwort

Die Autoren Walter Schwanzer und Dr. Friedrich Anzenberger beschäftigen sich seit langer Zeit mit Blasmusik- und Militärmusikgeschichte und haben für dieses Lexikon viele Daten und Fakten zusammengetragen. Mehr als die Hälfte der im Buch angeführten Komponisten wurden bisher in keinem anderen Nachschlagewerk erwähnt.

Das neue Lexikon Blasmusikkomponisten aus NÖ veröffentlicht erstmals Kurzbiographien und Werkauswahllisten von rund 400 Komponisten (darunter auch drei Komponistinnen), die in Niederösterreich geboren wurden, hier gelebt haben oder in diesem Bundesland gestorben sind.


MÄRSCHE DER K. U. K. ZEIT von Achleitner bis Ziehrer

Bestellnummer Buch & CD 770279

29,50 €

von Elisabeth Anzenberger-Ramminger, Friedrich Anzenberger, Walter Schwanzer

  

Inhaltsangaben
Inhaltsangaben

Der Leser findet Einblick in das Leben der bekanntesten Militärkapellmeister und Komponisten der k. u. k. Zeit. In dem mit zahlreichen Abbildungen versehenen Buch erfahren Sie alles Wissenswerte über die berühmtesten Märsche dieser traditionsreichen Epoche. Auf der beiliegenden CD hören Sie 16 Marsch-Raritäten! 

CD im Buch: k. u. k. Marsch-Raritäten (16 Titel):

Kaiser Marsch von Karl Komzák, Österr. Militär-Revue von Alfons Czibulka, Russischer Marsch von Johann Strauss,

Germanen Marsch von Emil Kaiser, Toros Marsch von Ervitti-Komzák, Für's Vaterland von Carl Millöcker,

Deutschmeister Jubiläumsmarsch von Johann Strauss, Franz Josef Marsch von Joseph Gungl, 

Habt's a Schneid von Karl Komzàk, Fatinitza Marsch von Franz v. Suppé, Arthold Marsch von Anton Ambroz,

Ungarischer Marsch von Karl Richard Sebor, Wiener Bürgermeister Marsch von Josef Franz Wagner,

Iwansky Marsch von Gustav Feifer, Leopold Marsch von Joseph Gungl, Johann Strauss Märsche Potpourri


DER MARSCHKÖNIG Josef Franz Wagner

Bestellnummer ISBN-10: 3-9502244-0-8

18,00 €

von Friedrich Anzenberger

gemeinsam mit Elisabeth Anzenberger-Ramminger  

 

Inhaltsangaben
Inhaltsangaben

Josef Franz Wagner kam am 20. März 1856 in Wien zur Welt. Als Militärkapellmeister diente er ab 1878 bei den Infanterieregimentern Nr. 47 in Trient, Wien, Marburg und Graz. 1891 wechselte er in gleicher Funktion zu den "49ern", die in Krems, Mostar und Brünn stationiert waren. Wagner spielte mit seinen Militärmusikern oft in Unterhaltungslokalen; während seiner Garnisonierung in Krems und Brünn reiste die Kapelle (teilweise sogar mehrmals pro Woche!) zum Konzertieren nach Wien. 1899 quittierte J. F. Wagner den Militärdienst und gründete eine erfolgreiche Privatkapelle, die zu den besten von Wien gehörte. Er starb am 5. Juni 1908 in seiner Heimatstadt Wien.

Unter seinen mehr als 500 Kompositionen befinden sich vor allem Märsche und Wiener Tanzmusik. Bereits seine Zeitgenossen bezeichneten Wagner als "Marschkönig"; schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden mehr als 300.000 Notenausgaben seiner wichtigsten Märsche verkauft.


Es blieb nur der WAGRAMER GRENADIER-MARSCH

5,50 €

von Friedrich Anzenberger

und Walter Schwanzer

 

Leseprobe
Leseprobe

Der Kapellmeister Josef Wiedemann wurde am 26. Dezember 1828 in Quitkau (heute Kvítkov) bei Böhm. Leipa (Česká Lípa) geboren. Am 22. Juni 1848 kam er zum k. k. Infanterie-Regiment Ernst August Herzog von Cumberland, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg Nr. 42; die Leitung der Regimentskapelle übernahm Wiedemann am 22. November 1854,  bis zu seiner Pensionierung am 1. Juni 1896 bei den „42ern“. 

Diese Broschüre enthält das bisher einzige Werkverzeichnis des Militärkapellmeisters Josef Wiedemann, sowie seine Biographie.