Walter Schwanzer

Walter Schwanzer

Musikverleger, Kapellmeister, Komponist, Arrangeur, Texter

Geboren am 21. Oktober 1957 in Oberrohrendorf in Niederösterreich

 

1967 erhielt er seinen ersten Musikunterricht, ab 1976 war er Schlagwerker bei verschiedenen Tanzbands.

1977 bis 1981 studierte er an der Hochschule für Musik in Wien (Abschluss Lehrbefähigung), 1981 bis 1987 unterrichtete er an der Musikschule Krems.

1980 wurde zum ersten Mal eine seiner Kompositionen auf Schallplatte veröffentlicht, seither sind mehr als 700 seiner Titel auf Tonträger erschienen. Als Arrangeur und Lektor sammelte er Erfahrungen beim Edith Hochmuth Verlag und bei Wolfgang Lindner Musikverlage.

Seit 1986 ist Walter Schwanzer als Komponist, Arrangeur und Produzent tätig. Seit 1991 eigener Musikverlag; spezialisiert auf instrumentale Orchestermusik.

 

Als Arrangeur arbeitet er für diverse Fernsehanstalten:

ORF:  Musikantenstadl / Wie die Alten sungen / Löwingerbühne / Krone der

         Volksmusik / Stadlshow / Alpen-Radtour / Zauberhafte Weihnacht...

Sat 1: Goldene Hitparade der Volksmusik

RTL:   Heimatmelodie

 

Interpreten seiner Kompositionen:

Karl Moik, Hias, Stefan Mross, Kastelruther Spatzen, Die jungen Klostertaler, Wolfgang Lindner und seine Stadlmusikanten (Wolfgang Lindner Band), Herlinde, Medium Terzett, Tiroler Spatzen, Freiberger, Tschechisches Zentralorchester Prag, Militärmusik Niederösterreich u. v. a.

 

 

ORF-Musikantenstadl in Stuttgart:

Platinüberreichung an Wolfgang Lindner, Stefan Mross, Walter Schwanzer für "Heimwehmelodie"

Aus seinem Schaffen:

1986: Mit dem Titel "Beschwingt geht's los" 3. Platz beim Grand Prix der Volksmusik 

1989: 1. Platz mit der Komposition Heimwehmelodie von Walter Schwanzer /

         Wolfgang Lindner mit dem Interpreten Stefan Mross

1994: Gründung der Edition Crepaz, Arrangements des Zentralorchesters Prag

1998: eigenes Blasorchester „k. u. k. Regimentskapelle Nr. 84“

2000: 10fach Platin für Fünf Millionen verkaufter Tonträger der Heimwehmelodie

2003: Beisl-Musical "Im klanen Beisl wisawi" mit dem Autor Josef Köber

2004: Kindermusical "Die verrückten Ferien" mit Dr. Günther Leopold

         Buch "k. u. k. Märsche" von Achleitner bis Ziehrer mit den Autoren

         Dr. Elisabeth Anzenberger-Ramminger und Dr. Friedrich Anzenberger

         "Kaiser-Karl-Gedenkmarsch", komponiert anlässlich der Seligsprechung des             letzten Habsburger Monarchen, Karl I. von Österreich (1887-1922)

2005: Stolz auf Niederösterreich (Marsch), Auftragskomposition des

         Militärkommandos NÖ, gewidmet dem Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

2007: Musikalisches Lustspiel "Jugendsünden" mit dem Autor Josef Köber

         Uraufführung mit der Theatergruppe Augustin

2010: Beginn der CD-Serie "Schellack Marschperlen" (historische Aufnahmen)

2012: Buch "Blasmusikkomponisten aus Niederösterreich" mit Dr. Friedrich                        Anzenberger