AM BODENSEE

Bestellnummer WS 2230

48,00 €

Marsch op. 101

von Wendelin Kopetzky

Arrangement Walter Schwanzer

Grad 2

DIN A4

Blasorchester & Partitur

 

Hörprobe mit der

Militärmusik Vorarlberg


Wendelin Kopetzky (*6. 4. 1844 in Petzka; † 18. 5. 1899 in Smíchov bei Prag) schrieb diesen Marsch als Kapellmeister bei den "73ern", als das Regiment in Innsbruck stationiert war. Im Trio haben die Tenöre Gegenmelodien, die die Wellen und den Wind am Bodensee erkennen lassen. Sein bekanntester Titel ist der 73er Regimentsmarsch, besser bekannt als Egerländer Marsch.


JELLACIC MARSCH (Jelačić-Marsch)

Bestellnummer WS 2243

48,00 €

Marsch op. 244

von Johann Strauss Vater

Arrangement Harald Kolasch

Grad 3

DIN A4

Blasorchester & Partitur

 

Hörprobe mit der

Postmusik Salzburg,

 

 


Gewidmet ist er dem kroatischen Ban, Josip Jelačić, der 1848 maßgeblich an der Niederschlagung der Wiener Revolution beteiligt war, zum Volkshelden wurde und bis heute Namensgeber für den zentralen Platz in Zagreb ist. In der Komposition bezieht sich Strauss auf die kroatische Herkunft von Jelačić. So verwendet er im Trio ein kroatisches Lied und am Ende acht Takte eines Kolos (kroatischer Nationaltanz).


FELDKIRCHNER SÄNGERFEST MARSCH

Bestellnummer WS 2232

33,00 €

von Philip Schmutzer jun.

Arrangement Walter Schwanzer

Grad 2

DIN A5

Blasorchester & Partitur

 

Hörprobe mit der

Militärmusik Vorarlberg


Philip Schmutzer jun. (* 01.01.1868 in Feldkirch; † 01.01.1937 in Feldkirch) schrieb diesen Marsch anlässlich des Sängerfestes des Vorarlberger Sängerbundes am 29. Juni 1895 in Feldkirch und wurde der löblichen Feldkircher Liedertafel hochachtungsvollst gewidmet.


VORARLBERGER WALDESGRUSS

Bestellnummer WS 2240

33,00 €

Marsch von Alois Strolz

Arrangement Walter Schwanzer

Grad 2

DIN A5

Blasorchester & Partitur

 

Hörprobe mit der

Militärmusik Vorarlberg


Über Alois Strolz († 01.01.1922) und seinem Waldesgruss Marsch ist leider wenig bekannt. Im Notendruck ist der Marsch 1896 für Pianoforte im Innsbrucker Musikverlag Gross erschienen.


KREMSER FEURWEHR FESTMARSCH

Bestellnummer WS 2187

48,00 €

von Julius Seidl

Arrangement Walter Schwanzer

Grad 2

DIN A4

Blasorchester & Partitur

 

Auf der CD

Marschparade

Militärmusik Niederösterreich

Leitung: Oberst Anton Pistotnig


Komponiert um 1860 und gewidmet “Sr. Wohlgeboren Herrn Doctor Ferdinand Dinstl” Bürgermeister von Krems.

Instrumentiert nach der Pianoausgabe aus dem Archiv der Kremser Feuerwehr von Walter Schwanzer

 


ZWEIER SCHÜTZEN MARSCH

Bestellnummer WS 2133

33,00 €

von Bruno Studeny

Arrangement Walter Schwanzer

Grad 2

DIN A5

Blasorchester & Partitur

 

Hörprobe

Schellackaufnahme Großes Odeon Orchester, 1928


Bruno Studeny war Oberleutnant im 1. Weltkrieg und wurde bei der 8. Insonzoschlacht (1916) schwer verwundet und geriet dabei auch in italienische Kriegsgefangenschaft. Bei einem Invalidenaustausch kam er wieder zurück nach Österreich-Ungarn, erlag aber 1917 seinen schweren Verwundungen. Bekannt wurde der Zweier Schützen-Marsch als “Regimentsmarsch des Oberösterreichischen Alpenjägerregiments Nr. 8 - Maria Theresia”


MARKGRAF PALLAVICINI MARSCH

Bestellnummer WS 2184

48,00 €

Op. 76

von Vitalis Zinner, Op. 76

Arrangement Rudolf OSwald

Grad 2

DIN A4

Blasorchester & Partitur

 

 

Auf der CD

Marschparade

Militärmusik Niederösterreich

Leitung: Oberst Anton Pistotnig

 


Der Marsch wurde dem Oberst Anton Markgraf Pallavicini, Regimentskommandant des Husarenregiments Graf Radetzky Nr. 5, 1906 gewidmet. Diesem Regiment ist auch der Radetzky Marsch von Johann Strauß sen. zugewiesen. Der Stab des Regiments war in Komárom (West-Ungarn, heute Slowakei) stationiert. Über den Komponisten Vitalis Zinner ist leider nichts zu finden.

HERKULES MARSCH

Bestellnummer WS 2188

48,00 €

Konzertmarsch op. 156

von Julius Fucik

Arrangement Harald Kolasch

Grad 2

DIN A4

Blasorchester & Partitur

 

 


Der Marsch von Julius Fucik (* 18. Juli 1872 in Prag, † 15. September 1916 in Berlin) müsste laut der Opuszahl in seiner Zeit als Kapellmeister bei den "86ern" in Budapest geschrieben worden sein. Ein effektvoller Konzertmarsch mit Piccolo-Solo in einer Bearbeitung nach den Streichorchesternoten von Harald Kolasch.